BIM: Unser Beitrag zur Zukunft des Bauwesens

Am 23. Oktober 2023 wurde auf competitionline.com der Artikel „Die Hälfte aller Büros nutzt kein BIM“ von Christian Müller Sienra veröffentlicht. Der Beitrag thematisiert die Transformation des Bauwesens durch digitale Technologien, wobei Building Information Modeling (BIM) als untergenutzt herausgestellt wird. Erfreulicherweise zählt unser Architekturbüro zu den Vorreitern, die die Potenziale von BIM erkannt haben und aktiv in die Umsetzung investieren.

Unsere besondere Herangehensweise besteht darin, Architekten mit Erfahrungen in der Ausführungsplanung bereits in den frühen Bauphasen zu koordinieren – eine Herausforderung, die im Artikel behandelt wird. Trotz des Bedarfs an mehr Informationen in den frühen Phasen sind wir überzeugt, dass dies zu effizienteren Projekten führt, im Einklang mit den Trends im Bauwesen.

Unsere Expertise geht über die allgemeinen Trends hinaus:

3D-Informationsmodelle: Wir rüsten uns aus, hochfunktionale 3D-Informationsmodelle zu erstellen, die als IFC-Modelle exportiert werden können. Diese Modelle bieten umfassende Darstellungen von Bauteilen, inklusive Materialangaben und Brandschutzinformationen, und steigern so die Qualität unserer Planung.

Kollisionsplanung in 3D: Durch BIM können wir effektive Kollisionsplanungen durchführen, um potenzielle Schnittstellen zwischen Fachplanungen frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Dadurch minimieren wir Probleme in späteren Bauphasen und tragen zu einer reibungslosen Umsetzung bei.

5D-Planung: Unsere Leistungsfähigkeit reicht bis zur 5D-Planung, dem aktuellen BIM-Standard. Mit Kapazitäten und Know-how können wir Projekte räumlich, zeitlich und kostenbezogen umfassend berücksichtigen.

Wir erkennen BIM als mehr als nur eine digitale Methode; es ist ein Weg, die Planung effizienter, kostengünstiger und qualitativ hochwertiger zu gestalten. Mit vier zertifizierten Allplan BIM-Modelern und dem erfolgreichen Projekt „Paulshöfe Baufeld 2“ sind wir bereit für die Zukunft und gestalten sie aktiv mit. Unsere BIM-Verantwortliche Stella Mucha betont die Notwendigkeit der Professionalisierung in BIM, die sich in unserem Engagement widerspiegelt.

Wir freuen uns darauf, die Chancen von BIM weiter zu erkunden und innovative Projekte umzusetzen. Bei Interesse an BIM-fähigen Projekten stehen wir gerne zur Verfügung!

Vollständiger Artikel: https://www.competitionline.com/de/news/markt/die-haelfte-aller-bueros-nutzt-kein-bim-5047.html

Projekt

Klinkerhöfe Hürth

Artikel

Architektur ist mehr...